Vorlesetag in der Richard-Schirrmann-Schule

Drei der Kinder haben sich eine zusätzliche Geschichte gewünscht. Diesen Wunsch hat Renate Frohnhöfer gerne erfüllt.
Drei der Kinder haben sich eine zusätzliche Geschichte gewünscht. Diesen Wunsch hat Renate Frohnhöfer gerne erfüllt.

Auch in diesem Jahr wurde im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion, Renate Frohnhöfer, von der Leitung der Richard-Schirrmann-Schule in Hennef zum Vorlesen eingeladen.

 

"In den Klassen von 1-4 wird durch das Vorlesen die Freude am eigenen Lesen geweckt. Dadurch soll langfristig die Lesekompetenz gefördert und Zugang zu Bildung möglich gemacht werden", so Frohnhöfer.

 

Bei der Auswahl der Vorlese-Geschichte hat sie sich von einer Besonderheit inspirieren lassen: "In der ersten Klasse  nimmt einmal pro Woche ein Hund am Unterricht teil, so dass ich eine Hundegeschichte für die Kinder ausgesucht habe. Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, wie ruhig es plötzlich in der Klasse wird und wie aufmerksam die Kinder zuhören.