Besuch der "Cyber-Truppe" in Rheinbach

Mit Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer besuchte Nicole Westig die sogenannte "Cyber-Truppe" der Bundeswehr in Rheinbach. Hier sind seit zwei Jahren die Fähigkeiten der Bundeswehr zur Umsetzung militärischer Operationen im Internet und in fremden Netzen gebündelt. Mit 23 Millionen Euro will der Bund künftig den Cyber- und Informationsraum am Standort Rheinbach fördern. "Dies ist ein tolles Signal für unsere Region und ein Beweis, wie modern und innovativ die Bundeswehr arbeitet", freute sich Westig.