Andreas Pinkwart ist 14. Aalkönig

Beim 17. Aalkönigsfest auf dem Petersberg in Königswinter nahm FDP-Landesminister Andreas Pinkwart die Würde des Aalkönigs des Aalkönigskomittees Bad Honnef entgegen. Pinkwart ist nach Hans-Dietrich Genscher und Christian Lindner der dritte Freie Demokrat, dem diese Ehre zuteil wird.

 

Die Aalkönigin des Jahres 2018, die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreyer, würdigte den neuen Aalkönig als Wanderer zwischen den Welten der Wissenschaft und der Politik. In beiden Feldern stehe Pinkwart für Innovation und Fortschritt.

 

Pinkwart ging in seiner Rede auf den Aal als Globalisierungsoptimist ein, der mit einem exzellenten Orientierungssinn ausgestattet, zwischen den Kontinenten verkehre.

 

Für die FDP Rhein-Sieg gratulierten die Kreisvorsitzende Nicole Westig und der Fraktionsvorsitzende Dr. Karl-Heinz Lamberty dem neuen Aalkönig. Eine stattliche Zahl liberaler Parteifreunde hatte es sich nicht nehmen lassen, an dem festlichen Abend im neu gestalteten Hotel Petersberg dabei zu sein.

 

Mit den Erlösen aus dem Krönungsfest fördert das Aalkönigkomittee seit vielen Jahren soziale Zwecke.