FDP Rhein-Sieg gratuliert zur Gebäudeeinweihung

Gut vertreten war die FDP Rhein-Sieg bei der Eröffnung des neuen Firmengebäudes der Nolden Regelsysteme GmbH in Meckenheim. Glückwünsche für Firmenchef und Parteifreund Hans Werner Müller kamen nicht nur von Minister Andreas Pinkwart, sondern auch vom Landtagsabgeordneten Jörn Freynick aus Bornheim, der Kreistagsfraktion, vertreten durch Alexander Hildebrandt und Dagmar Ziegner, und von Paul Breloh (FDP Alfter).

 

Nach jahrzehntelanger Tätigkeit in Großkonzernen hatte Hans Werner Müller die Firma, die Temperatur- und Prozessregelelektronik für kunststoffverarbeitende Betriebe herstellt, erst im Jahr 2010 übernommen. Seitdem hat Müller die Produkte digitalisiert und innovative Technologien entwickelt, dadurch ist die Firma deutlich gewachsen. Heute erzielt Nolden 90 Prozent des Umsatzes mit Produkten, die in den letzten Jahren entwickelt wurden und 30 Prozent mit einem Regler, der erst vor 15 Monaten auf den Markt kam.

 

Zum Erfolg des Unternehmens soll jetzt auch das neue moderne Firmengebäude beitragen. In seiner Festrede würdigte Minister Pinkwart nicht nur den Mut, mit dem Müller den Sprung ins Abenteuer Unternehmertum gewagt hat, sondern auch den Technologiesprung, der im Unternehmen stattgefunden hat. „Wer sich in dieser schnelllebigen Zeit nicht verändert, kann nicht bestehen“, resümierte der Minister.