Schützen durch Nützen – Kulturflächen erhalten

 

Impulsreferate – Podiumsdiskussion –

interessante Gespräche mit Gästen aus der Praxis und der Politik

 

Dienstag, 29. August 2017 um 19.00 Uhr

Wirtshaus an St. Severin

Burgstraße 25, 53809 Ruppichteroth

 

Der Begriff der Nachhaltigkeit hat seinen Ursprung aus der Forstwirtschaft. Es soll nicht mehr geerntet werden als nachwächst lautet das Prinzip. Die Funktionen des Waldes und der Kulturfläche ist der gleichberechtigte Dreiklang Natur nützen, schützen, erholen.

Die Bewirtschaftung ist eine wichtige Grundlage unseres Lebens und funktioniert seit Tausenden von Jahren. Als die Menschen sich sesshaft machten, begann die Entwicklung des Ackerbaus und der Viehzucht.

Mit den Ressourcen schonend umzugehen, Wissen aus der Natur weiterzugeben und anzuwenden, ist für verantwortungsvolle Naturbewirtschafter selbstverständlich und eine Passion. Das haben viele Waldbesitzer, Landwirte, Imker, Jäger, Schäfer und Winzer gemeinsam. Sie bewirtschaften die Natur, hegen und pflegen und schützen sie daher auch.

An dem Abend geht es auch um den Stellenwert der Land- und Forstwirtschaft, früher und heute und im Wandel der Zeit. Umwelt und Naturpolitik verkommen mittlerweile aber zunehmend zu einem Nostalgiethema und bewirken oftmals das Gegenteil von dem, was beabsichtigt ist: die Natur zu schützen.

Lassen Sie sich überraschen über Beispiele die sie erstaunen werden, Handlungsanregungen wie gemeinsame Interessen umgesetzt werden und Lösungskonzepte, die die Diskrepanz zwischen Öffentlichkeit und Praxis schließen möchte.

Zu Gast

Hermann Grupe, MdL aus Niedersachsen, Landwirt

Sprecher für Landwirtschaft, Forst und Jagd.

Vorsitzender des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft Verbraucherschutz und Landesentwicklung

Ralph Lorenz, Bundestagskandidat der FDP aus dem Rhein-Sieg Kreis, Holzkaufmann

Vorsitzender des FDP Landesfachausschusses für Natur, Umwelt, Land- und Forstwirtschaft und Verbraucherschutz

 

Diskutieren Sie nach den Impulsreferaten mit den Beiden, die auch im FDP Bundesfachausschuss für Landwirtschaft und Ernährung eng zusammenarbeiten und u.a. auch an der FDP Beschlusslage „Schützen durch Nützen – Für eine moderne innovative Land- und Forstwirtschaft“ mitwirkten.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier:

https://www.facebook.com/events/498784743792229/

 

http://ralphlorenz.de/2017/07/22/29-08-2017-schuetzen-durch-nuetzen-kulturflaechen-erhalten/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0