Vital älter werden

Der ehemalige Bundesaußenminister Dr. Klaus Kinkel (l.) war prominenter Gastredner einer Fachtagung in Hennef zum Thema „Vital älter werden“. Gerne war er der Einladung von Kreis-Sozialdezernent Hermann Allroggen (2.v.l.) gefolgt, der als Vorsitzender des Vereins kivi Initiator der Veranstaltung war. Da ließen es sich auch die FDP-Kreistagsabgeordnete Nicole Westig und Eitorfs Bürgermeister Dr. Rüdiger Storch nicht nehmen, ihren Parteifreund Klaus Kinkel zu begrüßen und seinem Vortrag zu lauschen. Kinkel, der nach eigenem Bekunden „lieber zum Brexit reden würde“, überzeugte dennoch zum Thema mit seinem Eintreten für sportliche Aktivität und Neugierigbleiben des einzelnen Menschen und einer an den Stärken und Gestaltungsmöglichkeiten der älteren Menschen orientierten Gesellschaft.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0