Führung in der Bundeskunsthalle: Japans Liebe zum Impressionismus

Der FDP-Kreisverband Rhein-Sieg lädt im Rahmen seines Kulturprogramms zu einer spannenden Exkursion in die Bundeskunsthalle ein. Unter fachkundiger Führung unseres Mitglieds "Dr. Carl Körner" schauen wir uns am 24. November 2015 um 18.00 Uhr die Ausstellung "Japans Liebe zum Impressionismus. Von Monet bis Renoir" an. Anmeldungen gehen per Mail an die Kreisgeschäftsstelle: kontakt.kv@fdp-rhein-sieg.de

 

Die bahnbrechenden künstlerischen Leistungen der Impressionisten haben nicht nur die europäische Kunst nachhaltig beeinflusst, sondern fanden auch im Fernen Osten einen erstaunlichen Anklang sowohl bei den Sammlern als auch bei den Künstlern. So werden erstmalig Werke der berühmten Impressionisten wie Monet, Manet oder Signac aus japanischen Sammlungen zu sehen sein, die bisher dem europäischen Publikum nicht zugänglich gewesen sind. Spannend zu sehen ist, wie die japanischen Künstler auf diese Herausforderung ungewöhnlicher westlicher Kunst reagiert haben. Solche Werke sind ein exquisiter Augenschmaus und zum ersten Mal in Europa zu sehen. Das vor den Originalen zu vermitteln und die Hintergründe aufzuzeigen ist der Sinn der Führung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0