Rhein-Sieg-FDP zufrieden mit Bundesparteitag

Mit insgesamt acht Delegierten sind die Freien Demokraten aus dem Rhein-Sieg-Kreis zum Bundesparteitag der FDP nach Berlin gereist. Drei Tage lang standen für die Freidemokraten die Wahl des Bundesvorstands und zahlreiche Anträge auf der Tagesordnung. Jürgen Peter, Kreisvorsitzender der FDP Rhein-Sieg, zieht nach dem Parteitag zufrieden Bilanz: "Geschlossenheit, Mut und gute Stimmung ist in Berlin für uns alle spürbar gewesen. Den Schwung der erfolgreichen Wahlen in Hamburg und Bremen haben wir genutzt, um uns als Freie Demokraten mit neuem Mut und Selbstbewusstsein zu präsentieren." Nach dem Schock der verlorenen Bundestagswahl sei Übermut für die FDP jedoch derzeit alles andere als angebracht. "Die aktuellen Wahlerfolge können nur Zwischenetappen auf unserem Weg zurück in den Bundestag sein. Vor uns liegen noch schwierige Jahre und viel seriöse Arbeit, um verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen", so Peter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0