Lindner: Der Ritter wird nun König

„Bisher hatten wir nur einen Ritter als Bundesvorsitzenden, jetzt haben wir endlich einen König.“ Mit diesen Worten kommentiert Karl-Heinz Lamberty,  Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion Rhein-Sieg die Wahl Lindners zum Aalkönig in Bad Honnef. Hatte der Aachener Karnevalsverein Lindner im Vorjahr wegen seiner humoristischen Qualitäten zum Ritter wider den tierischen Ernst geschlagen, so würdigte in diesem Jahr das Honnefer Aalkönig-Komitee  Lindner für sein soziales Engagement. Die Honnefer freuen sich bereits auf die Rede des neuen Königs an sein Volk im Oktober dieses Jahres.

 

Gerade beim jüngsten Landesparteitag der NRW-FDP in Siegburg hatte Lindner die Delegierten wieder mit seiner Rede beeindruckt. „ Mit klarer Analyse, gepaart mit rhetorischer Brillanz bringt Lindner immer wieder die Positionen der FDP präzise auf den Punkt“, sagte dazu Jürgen Peter, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes. Beide gratulierten Lindner zu der neuen Ehre. „Ausnahmsweise dürfen wir als Freie Demokraten unseren Vorsitzenden nun mit ‚Majestät‘ anreden“, meint Lamberty dazu.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0